• Suche nach Personen

  • Suche nach Werken

  • Suche nach Aufführungen

Aufführung | Titel laut Quelle:

Anmerkung:
Abbildung nur Theaterzettel Vollständiges Programmheft in: „Der Spiegel. Blätter des Deutschen Nationaltheaters Weimar“, Hrsg.: Generalintendant Hans-Robert Bortfeld, Schriftltg.: Dr. Helmut Spiess, 1949/50, Heft 16, 1 Expl. in: Thüringisches Hauptstaatsarchiv Weimar, Generalintendanz des Deutschen Nationaltheaters und der Staatskapelle Weimar Nr. 1791, Bl. 126VS-127RS. Enthält: „Zum 100. Todestage“, Zitat von Guy de Pourtalès, beginnend: „Mit dem Mikroskop ist es noch nie gelungen, die Rätsel einer Seele zu entschleiern. …“ (o. J.), Porträt „Friedrich Chopin“ mit seinen Lebensdaten (Bl. 126VS).- (Luigi) Calamatta: Stich „George Sand“ (um 1840), George Sand: Zeichnung „Frédéric François Chopin“ (1. Jan. 1842), „George Sand über Chopin“ (nach Guy de Pourtalès: „Der blaue Klang, Friedrich Chopins Leben“, Freiburg i. Br. [1928]), Lichtbild: „Chopins Hand, Marmor im Nationalmuseum Budapest“ (o. Autor u. J.), „Franz Liszt über Chopin“ in seiner Schrift „Friedrich Chopin“ [1851], a. d. Franz. übtr. von La Mara [= Ida Marie Lipsius, 1880] (Bl. 126RS).- Theaterzettel zu „Sommer in Nohant“, Faks. autogr. Incipit zu Chopins Nocturne Andante H-Dur [op. 62 Nr. 1, 1846] (Bl. 127VS).- Lichtbilder zur Aufführung: Schauspieler/in Carl-Heinrich Kreith (Friedrich Chopin), Marga Reuter (Baronin Aurora Dudevant = George Sand) (o. Autor u. J.), Dr. Helmut Spiess: „Zur Uraufführung „Somemr in Nohant“, Komödie von Jaroslaw Iwaskiewicz“ (o. J.) (Bl. 127RS).
Digitalisate:
Lagerungsort » Bestand:
Landesarchiv Thüringen – Hauptstaatsarchiv Weimar » Generalintendanz des Deutschen Nationaltheaters und der Staatskapelle Weimar
Signatur:
1918
Blatt:
385
Verfilmungsnummer:
040948 und 040949
Bemerkung:
Abbildung nur Theaterzettel
Vollständiges Programmheft in: „Der Spiegel. Blätter des Deutschen Nationaltheaters Weimar“, Hrsg.: Generalintendant Hans-Robert Bortfeld, Schriftltg.: Dr. Helmut Spiess, 1949/50, Heft 16, 1 Expl. in: Thüringisches Hauptstaatsarchiv Weimar, Generalintendanz des Deutschen Nationaltheaters und der Staatskapelle Weimar Nr. 1791, Bl. 126VS-127RS.
Enthält: „Zum 100. Todestage“, Zitat von Guy de Pourtalès, beginnend: „Mit dem Mikroskop ist es noch nie gelungen, die Rätsel einer Seele zu entschleiern. …“ (o. J.), Porträt „Friedrich Chopin“ mit seinen Lebensdaten (Bl. 126VS).- (Luigi) Calamatta: Stich „George Sand“ (um 1840), George Sand: Zeichnung „Frédéric François Chopin“ (1. Jan. 1842), „George Sand über Chopin“ (nach Guy de Pourtalès: „Der blaue Klang, Friedrich Chopins Leben“, Freiburg i. Br. [1928]), Lichtbild: „Chopins Hand, Marmor im Nationalmuseum Budapest“ (o. Autor u. J.), „Franz Liszt über Chopin“ in seiner Schrift „Friedrich Chopin“ [1851], a. d. Franz. übtr. von La Mara [= Ida Marie Lipsius, 1880] (Bl. 126RS).- Theaterzettel zu „Sommer in Nohant“, Faks. autogr. Incipit zu Chopins Nocturne Andante H-Dur [op. 62 Nr. 1, 1846] (Bl. 127VS).- Lichtbilder zur Aufführung: Schauspieler/in Carl-Heinrich Kreith (Friedrich Chopin), Marga Reuter (Baronin Aurora Dudevant = George Sand) (o. Autor u. J.), Dr. Helmut Spiess: „Zur Uraufführung „Somemr in Nohant“, Komödie von Jaroslaw Iwaskiewicz“ (o. J.) (Bl. 127RS).
Quellennachweis anzeigen Quellennachweis ausblenden