• Suche nach Personen

  • Suche nach Werken

  • Suche nach Aufführungen

Bühnenbildentwürfe, Figurinen und technische Zeichnungen

Quelle: Landesarchiv Thüringen – Hauptstaatsarchiv Weimar, Landesarchiv Thüringen – Hauptstaatsarchiv Weimar, Nachlass Hans-Martin Perthel Nr. 787, Bl.

Handschriftliche Vermerke auf Vorderseite 'Weiber.', '3[.] B[ild].', 'Gasthausgarten'. Rückseite ist offensichtlich ein Plakat des Deutschen Nationaltheaters Weimar. Anmerkung der Bearbeiterin: Bei dem Titel der Skizze handelt es sich offensichtlich um die Komisch-phantastische Oper 'Die lustigen Weiber von Windsor' von Otto Nicolai. Nach dem Programmheft des Deutschen Nationaltheaters Weimar ist das 3. Bild betitelt mit 'Garten hinter Reichs Haus'. Ähnlichkeiten zu den Bühnenbildentwurfszeichnungen aus den Jahren vor seiner Tätigkeit am Deutschen Nationaltheater Weimar sind nicht feststellbar (s. Nr. 266 - 268). Aufgrund der Angaben auf der Rückseite ist zu vermuten, dass die Skizze für die Neuinszenierung am 3.12.1951 am Deutschen Nationaltheater Weimar entstanden ist. Die Stücke 'Hampelchen' und 'Hänsel und Gretel' wurden 1950 gleichzeitig aufgeführt. 'Hänsel und Gretel' wurde am 25.11.1950 neuinszeniert.
Perthel_787_01
Deutsche Forschungsgemeinschaft Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar Friedrich Schiller Universität Jena Landesarchiv Thüringen - Hauptstaatsarchiv Weimar Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Herzogin Anna Amalia Bibliothek - Klassik Stiftung Weimar Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar