• Suche nach Personen

  • Suche nach Werken

  • Suche nach Aufführungen

Bühnenbildentwürfe, Figurinen und technische Zeichnungen

Quelle: Landesarchiv Thüringen – Hauptstaatsarchiv Weimar, Landesarchiv Thüringen – Hauptstaatsarchiv Weimar, Nachlass Moritz Schmidt Nr. 383, Bl.

Bl. 1r: Handschriftliche Vermerke 'Masskrämer', 'M[oritz]. [Schmidt]', 'Mantel grüner Schleier bemalt', 'hohe Mütze und Gürtel m.[it] Schleife aus Stoff (Prinzessin[?])'. Bl. 1v: Handschriftliche Skizze. Bl. 2r: Handschriftliche Vermerke 'Masskrämer', 'Larve mit langem Zwergbart.', 'Bauchladen', 'Mantel grüner Schleier (vorhanden)', 'Applikationen', 'Hut (aus breiter Krempe [,] die kappenartig überzogen wird mit dunklem Stoff'. Bl. 2v: Offensichtlich verwendete Rückseite von weiteren Figurinen. Bl. 3r: Handschriftlicher Vermerk 'Konstabler', 'M[oritz]. [Schmidt]'.Bl. 3v: Handschriftliche Grafit-Zeichnung. Bl. 4r: Handschriftlicher Vermerk 'Brighella'. Bl. 5r: Handschriftlicher Vermerk 'Trüffaldin'. Anmerkung der Bearbeiterin: Aufgrund der Ähnlichkeit der Ausführungen könnte es sich um Figurinen zum italienischen Possenspiel 'Der Diener zweier Herren' von Carlo Goldoni handeln. Bei den Vermerken 'Brighella' und 'Truffaldino' sind vermutlich Rollen in diesem Stück gemeint. Allerdings finden sich die Vermerke 'Masskrämer' und 'Konstabler' in den Rollen zu diesem Stück nicht. Am Deutschen Nationaltheater Weimar wurde das Stück 'Der Diener zweier Herren' nur 1906 und dann erst wieder 1952 aufgeführt.
Deutsche Forschungsgemeinschaft Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar Friedrich Schiller Universität Jena Landesarchiv Thüringen - Hauptstaatsarchiv Weimar Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Herzogin Anna Amalia Bibliothek - Klassik Stiftung Weimar Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar